#u16imTollhaus: TV Rottenburg vs TV sebamed Bad Salzig/Kopfwäsche imklusive?

Mit zunehmenden Temperaturen in der Halle kam auch der TVR langsam aber sicher auf Betriebstemperatur. Aus dem ersten Spiel gegen den TSV Grafing war das Team um Martins/Elsäßer ja hinreichend vorgewarnt und jetzt musste ein Sieg her, der sich gewaschen hat. Ein zumindest naheliegender Gegner dazu war dem zufolge eigentlich der TV sebamed Bad Salzig, schließlich führt das Team aus Bad Salzig eine bekannte Marke für Kopf und Körperwäschen im Namen. 

Und der Namen war dann auch Programm. Denn im zweiten Spiel, nach der überraschenden Auftaktniederlage, war klar das hier und jetzt ein klarer Sieg her musste. Und so starteten die Domstädter in bekannter Manier. Druckvolle Aufschläge, die nach kurzer Instruktion von Coach Idi Martins genau in oder auf die Lücken im Team aus Bad Salzig abzielten, sowie gezielte Angriffe über den Außenpositionen, es passte einfach für den TVR in ihrem zweiten Durchlauf. Satz eins ist dann eigentlich auch ziemlich schnell erzählt. Nicht vollkommen unerwartet bei der dargebotenen Leistung endete der erste Satz mit einem deutlichen 25:14 für den TV Rottenburg.

Im zweiten Satz zeigten die Domstädter dann ihre wahre Klasse und machten mit einem 25:7 alles klar in diesem Spiel. Ein souveräner Sieg nach einem unerwarteten Auftaktspiel, das war sicherlich ein dringend notwendiger Motivationsschub für die Jungs aus Rottenburg. Schließlich stand es nach wie vor nicht zum Besten um das fragile Nervenkostüm des U16-Teams.

Für den TVR spielten: Jasper Baumann, Ben-Simon Bonin, Jonas Dornauf, Phillip Herrmann, Nick Hoschke, Danis Jukic, Anton Jung, Dominik Komlac, Milan Kvrzic, Carl Möller, Alexander Schilke, Mario Welsch, Kai Wolf

Text/Bild: A.Wittko